NUR NOCH 100 TAGE UND DER FAMILIENNAME

Nachdem ich zwei Tage krank im Bett lag, sind es heute nur noch genau 100 Tage bis zu unserer Hochzeit auf Mallorca :-). Und plötzlich gehen mir tausend Fragen und ToDos durch den Kopf: Machen wir einen Eröffnungstanz? Wollte Mr. Hochzeitsplaner nicht noch einen Tanzkurs machen? Zu welchem Lied tanzen wir denn? Hat Ivonne alles um die restliche Papeterie zu gestalten? Wo bekomme ich bloß einen schönen Kimono oder Morgenmantel für das Brautstyling her? Wann muss ich meinen Ring abgeben um ihn nochmal aufzupolieren für die Trauung? Was kann ich noch tun, damit sich alle Gäste rundum wohlfühlen? Zig Kleinigkeiten und Details kommen mir in den Sinn. Immer wieder frage ich mich dann, ob ich das wirklich alles brauche oder es nicht so oder ein tolles Fest wird!? Was erwarten unsere Gäste von der Hochzeit einer Hochzeitsplanerin? Wissen sie die Details zu schätzen oder haben sie gar keine Ansprüche, weil sie es gar nicht so kennen oder besser wissen?

Am Montag wollte ich eigentlich zum Standesamt um unsere Eheschließung anzumelden, aber da hat mir die Grippe einen Strich durch die Rechnung gemacht. Also war ich heute in Bergkamen im Rathaus. Für die Anmeldung musste ich im Vorfeld beglaubigte Auszüge aus dem Geburtenregister von unseren Geburtsorts-Standesämtern anfordern, Mr. Hochzeitsplaner eine Vollmacht unterschreiben lassen und beide Personalausweise einstecken. Ganz ruhig tippte der Herr alle Daten in seinen Computer und druckte ein paar Seiten aus, die er mir dann recht nüchtern vorlas. Noch ganz müde und erkältet hörte ich zu, doch plötzlich war ich hellwach: „(…) und Sinah Dumpe. Sie haben sich für den Familiennamen Dumpe entschieden. Ist das richtig?“ Mein neuer Name (!!!), das erste Mal ausgesprochen von einem Fremden. Einen kurzen Moment überlegte ich, ob ich einen Rückzieher machen sollte, aber nein, ich bin mir sicher <3. Mein lieber Schatz hatte mir zwar ganz verständnisvoll die Wahl gelassen, ob ich meinen Namen behalten möchte, aber trotz Selbstständigkeit, Bekanntheit und Verbundenheit zu meiner Familie möchte ich gerne einen gemeinsamen Familiennamen führen. Und da der Mr. Hochzeitsplaner ganz traditionell und kompromisslos ist, gab es ja nur die diese eine Möglichkeit :-).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s